/pb/die_swe/die+swe/fuer+erfurt/21+x+1000

21x1000 Euro für Erfurter Projekte

Die Stadtwerke Erfurt starten wieder mit der Sponsoring-Aktion: 21x1.000.

Seit mehreren Jahren unterstützen wir jährlich 20 Projekte in den Kategorien Sport, Kultur, Bildung und Soziales. Ein zusätzliches Projekt wird bis 2021 gefördert: eines, das in besonderer Weise den BUGA-Gedanken trägt. Bewerben können sich Vereine, Schulen, Initiativen, Kindergärten oder Projektgruppen. Ziel ist es, ehrenamtliches Engagement zu unterstützen und zu würdigen. Ob Freiwillige Feuerwehr, Fußballverein, Seniorentanz, Forscherwerkstatt oder Kinderzirkus – die Projekte sind so vielfältig wie das Leben in unserer Stadt.
 
Jetzt sind Sie gefragt. Plant Ihre Einrichtung oder Ihr Förderverein ein Projekt für 2019? Wir unterstützen Sie dabei! Bewerben Sie sich für die Projektförderung 21x1000 vom 1. September bis zum 31. Dezember 2018!

Was müssen Sie tun?

>  die Auswahlkriterien durchlesen
>  die kompletten Bewerbungsunterlagen direkt über das Onlinebewerbungsformular ausfüllen und absenden oder
>  den Bewerbungssteckbrief ausfüllen und zusammen mit einer vollständigen Projektbeschreibung (Umfang: 1-2 DIN A4 Seiten) inklusive einer Kurzvorstellung des Vereins/der Institution und eines Finanzierungsplans (Auflistung der geplanten Kosten im Rahmen des geplanten Projekts) versenden an die:

SWE Stadtwerke Erfurt GmbH
Konzernmarketing/21x1000
Magdeburger Allee 34, 99086 Erfurt

oder per E-Mail an: 21x1000@stadtwerke-erfurt.de

> Teilnahmebedingungen
 
Eine Jury der Stadtwerke Erfurt Gruppe wählt im Januar 2019 aus den Bereichen Bildung, Sport, Kultur und Soziales 21 Vorhaben aus. Für einen Bereich kann wieder öffentlich abgestimmt werden. Nähere Informationen geben wir hierzu rechtzeitig bekannt.

Alle Projektpartner werden nach dem Auswahlverfahren rechtzeitig per E-Mail informiert.

Wir sind gespannt!

Unsere 20 ausgewählten Projekte in 2018 auf einen Blick:

Im Bereich Bildung

Im Bereich Kultur

Im Bereich Soziales

Im Bereich Sport

Tipps zur Projektförderung aus erster Hand: