/pb/die_swe/die+swe/presse/neues+swe+journal

Ab Juni in allen Erfurter Briefkästen: das neue SWE Journal

ie mögen spannende Geschichten rund um Erfurt? Dann lesen Sie unser SWE Journal. Ab NJuni 2019 haben Sie die aktuelle Ausgabe  in Ihrem Briefkasten.

Bei Ihnen ist nichts angekommen? Dann schauen Sie doch im EVAG-Mobilitätszentrum am Anger, im Kundenzentrum in der Magdeburger Allee 34, im Stöberhaus oder in unseren Bädern vorbei. Oder Sie melden sich unter der E-Mail: presse@stadtwerke-erfurt.de.

Wir fragen – Sie antworten
Wie gefällt Ihnen unser neues Journal? Wir verlosen 3 x 2 Freikarten für das Konzert von Herbert Grönemeyer am 30. August 2019 in Erfurt unter allen Teilnehmern unserer Umfrage. Teilnahmeschluss ist der 15. Juli 2019.

Diese Themen erwarten Sie in der neuen Ausgabe:

Sprichworttour durchs schöne Erfurt
„Ich hab‘ gar nicht gewusst, wie schön Erfurt ist.“ Das sagen die einen. „Ich hatte zwei Tage Weimar eingeplant, einen Tag Erfurt – umgekehrt wäre besser gewesen“, das sagen manch‘ andere. „Ich komm‘ wieder“, das sagen die meisten …
Stadtführerin Marlen Wiedenstritt (37) erlebt jeden Tag, wie sehr Erfurt seine Besucher aus aller Welt verzaubert.

Sommer, Sonne, egapark
Wenn der Sommer erst da ist, wünschen wir uns, er möge nie zu Ende gehen mit all seinen einzigartigen Seiten: einen schönen Tag im Freien mit der Familie verbringen, mit Freunden zum Picknick treffen und zur Sonnenuntergangszeit mit Popcorn und Getränken einen Film im Sommerkino schauen. Wir laden Sie ein, einen unvergesslichen Sommer mit uns zu verbringen.

Energie der Sonne einfangen
Thüringens größte Solarthermie-Anlage in Marbach produziert seit Ende Mai jede Menge heißes Wasser für das Erfurter Fernwärmenetz. Errichtet hat sie die SWE Energie GmbH. In Marbach produzieren sowohl Flachkollektoren als auch Vakuumröhrenkollektoren
heißes Wasser für die SWE. Das „Sonnenstrahlensammelfeld“ in Marbach – genauer Sonnenkollektorfeld – ist rund 3.000 Quadratmeter groß und kann bis zu 120 Haushalte mit warmem Wasser versorgen.

Grüne Oase inmitten der Stadt
Ein Berg mitten in der Stadt, umgeben von dichter Bebauung – kann das ein Naturidyll für Tiere und Pflanzen sein? Beim Spaziergang über und um den Berg mit Inga Hampel und Jeanette Köhler sind die Zweifel darüber schnell beseitigt. Beide arbeiten im Erfurter
Umwelt- und Naturschutzamt, die eine verantwortlich für Fauna und Artenschutz, die andere für Flora und Landschaftsplanung. Mit den beginnenden Baumaßnahmen der Bundesgartenschau 2021 für die Umgestaltung des Innenstadtareals sind die Themen Natur- und Artenschutz sowie Landschaftspflege in den öffentlichen Fokus gerückt.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Mehr Informationen
Schließen