/pb/die_swe/die+swe/presse/aktion+klimaschutz

Aktion für Klimaschutz: "Tausche Fahrerlaubnis gegen Abo"

Für alle Erfurter, die bewusst ein Zeichen für den Klimaschutz setzen wollen, gibt es jetzt ein besonderes Angebot: „Tausche Fahrerlaubnis gegen Abo“. Die Aktion fußt auf einer Kooperation der Landeshauptstadt Erfurt mit der Erfurter Verkehrsbetriebe AG (EVAG).
 
Beide Partner wollen Menschen aller Altersgruppen dazu animieren, freiwillig und dauerhaft auf die Fahrerlaubnis zu verzichten und nicht mehr selbst Auto zu fahren. Damit sie trotzdem in Erfurt und der Region mobil bleiben, bekommen die ersten 100 Teilnehmer einen besonderen Bonus. Bei Abschluss eines Abos für den öffentlichen Nahverkehr fahren sie drei Monate kostenfrei mit Stadtbahn und Bus in Erfurt.
 
Die Entscheidung für die Aktion will gut überlegt sein. Denn Bedingung ist: Die Fahrerlaubnis muss dauerhaft bei der Führerscheinstelle abgegeben werden. Das Angebot richtet sich an Erfurter Autofahrer, die kaum mit dem Auto unterwegs sind und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten wollen.  
 
„Ganz bewusst haben wir für den Start der Aktion die Europäische Mobilitätswoche gewählt. Die Abgabe der Fahrerlaubnis ist ein großer Schritt, immerhin gibt man damit einen Teil der persönlichen Freiheit auf“, sagt Myriam Berg, Vorstand der EVAG. Sie verweist auf die positive Ökobilanz im ÖPNV. So fahren bei der EVAG alle Stadtbahnen mit Strom aus ökologischer Herkunft. Dadurch werden in Erfurt jährlich ca. 10.000 Tonnen CO2 eingespart.

Wie Erfurts Umweltdezernent Andreas Horn meint, kann sich durch das Abo-Angebot der Verkehr in Erfurt vom motorisierten Individualverkehr hin zum umweltfreundlicheren ÖPNV verlagern. Horn hat darüber hinaus auch die Autofahrer im Blick, die bisher nicht auf ihren Pkw verzichten wollen. „Wir möchten mit der Aktion zum Umdenken anregen. Es muss nicht immer das Auto sein. Wer häufiger zu Fuß geht, mit Bus oder Straßenbahn fährt oder mit dem Fahrrad unterwegs ist, leistet seinen ganz eigenen Beitrag für unser Klima – und natürlich auch für seine Gesundheit“, sagt er. Seinen Aussagen zufolge ist die Aktion „Tausche Fahrerlaubnis gegen Abo“ ein Pilotprojekt und läuft erst einmal für ein Jahr.
 
 
Und so funktioniert es:
Interessenten vereinbaren einen Termin in der Führerscheinstelle - entweder online oder telefonisch unter 0361 655-7597. Wenn sie ihre Fahrerlaubnis zurückgeben, bekommen sie eine schriftliche Bestätigung der Mitarbeiter und erhalten einen personengebundenen Gutschein. Damit gehen sie dann ins EVAG-Mobilitätszentrum am Anger. Die Mitarbeiter dort beraten zum passenden Abo-Angebot. Nach Vertragsabschluss kommt die Abo-Karte per Post nach Hause. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt vier Monate, die ersten drei davon sind kostenfrei, für die ersten 100 Teilnehmer. Der Einstieg ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen unter www.evag-erfurt.de.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Mehr Informationen
Schließen