Fragen zur Versorgungssicherheit

Wie ist die aktuelle Marktsituation?

Schwankungen am Energiemarkt Ende letzten Jahres und der Krieg in der Ukraine haben zu hohen Beschaffungspreisen geführt, wodurch zahlreiche „Billiganbieter“ ihre Kunden nicht weiter versorgen konnten und wollten. Die so im Stich gelassenen Erfurter werden von uns in der Grund- und Ersatzversorgung aufgefangen. Da wir für unsere Kunden weit im Voraus die benötigten Energiemengen beschaffen, können wir für den Moment die Preise stabil halten. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, dass derzeit der Vertragsabschluss für Neukunden nur innerhalb Erfurts möglich ist. Andernfalls würde die bereits eingekaufte und kalkulierte Energiemenge nicht ausreichen und würde zu steigenden Preisen für all unsere Kunden führen. Das möchten wir mit diesem Schritt vermeiden.

Was wenn Russland die Versorgung mit Erdgas stoppt?

Deutschland ist vorbereitet auf eine sogenannte Gasmangellage. In diesem Falle wird unter anderem auf Speicher und alternative Lieferquellen von Gas zurückgegriffen, um die Versorgung so lange wie möglich stabil zu halten.

Muss ich Angst haben, dass mir das Gas abgestellt wird?

Nein. Die Bundesregierung sieht Privatkunden als besonders schützenswert an und setzt private Haushalte an oberste Stelle. Ebenso wie Krankenhäuser und andere systemrelevante & kritische Infrastruktur.

Steigen Ihre Strom- und Gaspreise?

Wie sich die Preise kurz-, mittel- und langfristig entwickeln ist derzeit unmöglich vorherzusagen. Durch vorausschauendes Planen und strukturiertes Einkaufen können wir gegenwärtig die Strom- und Gaspreise für unsere Kunden stabil halten. Da die Beschaffungspreise voraussichtlich auf diesem hohen Niveau bleiben, werden wir wahrscheinlich gezwungen sein die Preise zum Jahreswechsel 22/23 anzupassen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail an info@swe-energie.de. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.