/pb/swe/produkte+_+leistungen/stadtbahn+_+bus/verkehrkarnevalswochenende

Beeinträchtigungen durch Karnevalswochenende

Am Wochenende vom 22. bis 23. Februar ist Erfurt fest in Narrenhand. Deshalb kommt es an beiden Tagen zu Beeinträchtigungen im ÖPNV. Fahrgäste werden um Verständnis gebeten.
 
Aufgrund des Rathaussturmes am Samstag, 22. Februar 2020, kann es in der Zeit von 10 bis 12:30 Uhr zu Änderungen auf den Linien 3, 4 und 6 kommen.
 
Auch am Sonntag ist wegen des Närrischen Altstadtfestes mit großen Beeinträchtigungen zu rechnen. In der Zeit von 11 bis 18:30 Uhr kommt es aufgrund des Festumzuges auf allen Stadtbahn-Linien sowie auf der Bus-Linie 90 zu Veränderungen in der Linienführung.
 
Im Süden verkehren die Stadtbahn-Linien 1 bzw. 3 zwischen Urbicher Kreuz und Thüringenhalle sowie die Stadtbahn-Linien 4 bzw. 6 zwischen Wiesenhügel und Steigerstraße.
Im Norden fahren die Stadtbahn-Linien 1 und 5 vom Europaplatz bzw. Zoopark nur bis und ab Lutherkirche/SWE.
Die Stadtbahn-Linien 2 und 4 vom P+R-Platz Messe bzw. von Bindersleben verkehren bis und ab Ersatzhaltestelle Lange Brücke. Zwischen Ringelberg und Krämpfertor wird ein Pendelverkehr auf der Linie 2 eingerichtet.
 
Zur Erreichbarkeit des Hauptbahnhofes wird Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Lutherkirche/SWE und Ersatzhaltestelle Robert-Koch-Straße (in der Holbeinstraße) - über Steinplatz und Hauptbahnhof - eingerichtet.
 
Schienenersatzverkehr (SEV) gibt es zur Erreichbarkeit des Klinikums auch zwischen Berliner Straße und Ersatzhaltestelle Blumenstraße.
 
Der SEV verkehrt im 7,5-Minuten-Takt.
 
Die Bus-Linie 90 verkehrt verkürzt zwischen Salomonsborn/Marbach und der Ersatzhaltestelle Blumenstraße (vor der Parkanlage).

Hier finden Sie die Linienführungen  auf einer Karte.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Mehr Informationen
Schließen