/pb/swe/produkte+_+leistungen/stadtbahn+_+bus/sicher+unterwegs

Rücksicht bringt alle voran!

Mehr Aufmerksamkeit im Stadtverkehr – und Erfurt ist noch besser unterwegs.

Doppelblinker

Kopf hoch und umschauen - ein blinkendes Signal bedeutet für Fußgänger: STOP!

Die Doppelblinkanlage an den Gleisen hat Ampelfunktion. Sobald sie blinkt, nähert sich eine Bahn. Bleiben Sie unbedingt stehen und schauen Sie nach links und rechts!

Bahnanlagen

Pass auf - Bahnanlagen sind keine Spielplätze.

Stadtbahn und Stadtbus sind die sichersten Verkehrsmittel auf dem Schulweg. Für Kinder ist es oft verlockend sich das Warten mit einem Spiel zu verkürzen. Doch Vorsicht! Wer herumtollt, hat oft keinen Blick für herannahende Fahrzeuge.

Aussteigen

Denk um die Ecke - beim Aussteigen immer auf den Verkehr achten.

Beim Aussteigen geht es vielen darum, schnell ans Ziel zu kommen. Dabei wird oft nicht auf den Verkehr geachtet. Deshalb erst umschauen, dann loslaufen! Autofahrer und Radfahrer können aussteigende Fahrgäste erst im letzten Moment erkennen.

Festhalten

Halt dich fest - während der Fahrt immer auf einen sicheren Stand achten.

Trotz sanfter Fahrwerktechnik und vorausschauender Fahrweise lassen sich ruckartige Fahrmanöver nicht immer vermeiden. Wer von einer Gefahrenbremsung auf dem falschen Fuß erwischt wird, riskiert einen Sturz. Deshalb: während der Fahrt immer festhalten!

Lautstärke regulieren

Mach mal halb laut - im Straßenverkehr Stöpsel raus.

Wer im Straßenverkehr Musik hört oder telefoniert, ist abgelenkt und kann sich nicht konzentrieren, so dass Warnsignale leicht überhört werden. Auch für Fahrer ist es schwer zu erkennen, ob jemand Ohrstöpsel trägt. Wer mit offenen Sinnen unterwegs ist, erkennt Warnsignale früher und kann Gefahren besser aus dem Weg gehen.

Sicherheitsabstand halten

Bleib in der Spur - beim Parken und Abbiegen Sicherheitsabstand halten.

Besonders umsichtig sollten Autofahrer entlang von Stadtbahnlinien und Buslinien sein. Stadtbus und Stadtbahn benötigen deutlich mehr Verkehrsraum als Autos. Besser: genau auf den Verkehr achten, denn Bahnen können nicht ausweichen.

Tipps und Hinweise für Eltern - Damit Ihr Kind immer sicher unterwegs ist.


Der Straßenverkehr erfordert von Kindern ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Dieser kleine Leitfaden soll Eltern, Großeltern und Aufsichtspersonen helfen, Gefahrensituationen zu erkennen, zu erklären und vorbildhaft zu agieren.

Bitte geben Sie Ihren Kindern die richtigen Tipps für ein sicheres Verhalten auf der Straße, an der Haltestelle sowie in Bus und Bahn.

Auf dem Schulweg

Bitte parken Sie nicht direkt an Haltestellen, wenn Sie Ihr Kind morgens zur Schule bringen. Gehen Sie rechtzeitig los, wenn Sie Ihr Kind an die Haltestelle oder zur Schule begleiten. Nehmen Sie sich Zeit, um bewusst auf Gefahrensituationen aufmerksam zu machen. Üben Sie mit Ihrem Kind den Schulweg, auch in der Freizeit, bevor es diesen zum ersten Mal allein gehen soll.

Während der Fahrt

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nach dem Einsteigen den Ranzen vom Rücken nimmt, und sich – falls es keinen Sitzplatz hat – immer gut festhält.

An Haltestellen

Warten Sie bitte nicht direkt an der Bordsteinkante, sondern in sicherem Abstand zu Bus und Bahn. Auch rücksichtsvolles Verhalten beim Einsteigen hat vorbildhaften Charakter für Kinder.

An Gleisanlagen

Besonders Straßenbahnen sind heutzutage fast lautlos unterwegs. Hier ist besondere Vorsicht geboten. Ablenkungen durch Kopfhörer und Handy verringern die Aufmerksamkeit. Daher sollten diese nicht auf dem Schulweg genutzt werden.

Der Doppelblinker weist zusätzlich auf eine ankommende Bahn an Übergängen hin. Hier ist besondere Obacht geboten. Immer erst nach links und rechts schauen, ob eine Straßenbahn kommt.

In Fußgängerzonen sind teilweise Gleise verlegt. Achten Sie darauf, dass Sie hier mit Ihrem Kind nicht auf den Bahnanlagen gehen, sondern einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu den Gleisen einhalten.

Beim Aussteigen

Wenn Sie Ihr Kind vom Bus abholen, warten Sie bitte nicht auf der gegenüberliegenden Straßenseite. So verleiten Sie Ihr Kind dazu, gleich nach Verlassen des Busses oder der Bahn über die Straße zu rennen, ohne nach links und rechts zu schauen.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Mehr Informationen
Schließen