/pb/swe/produkte+_+leistungen/stadtbahn+_+bus/fahrgastbeirat

Fahrgastbeirat

Engagiert für den Nahverkehr

Der erste Fahrgastbeirat der Erfurter Verkehrsbetriebe wurde im April 2007 gegründet. Das Gremium engagiert sich für den Nahverkehr in Erfurt und Umgebung und fördert eine intensive Kommunikation mit den Fahrgästen. Denn deren Anregungen und Kritik gibt der EVAG die Chance, Mängel zu beseitigen und den öffentlichen Nahverkehr in Erfurt weiter zu verbessern. Sei es die Einrichtung und Ausstattung von Haltestellen, die barrierefreie Ausgestaltung des öffentlichen Nahverkehrs, kritische Fragen zu Takten und Linienwegen oder die Ausstattung neuer Fahrzeuge: Der Fahrgastbeirat ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Fahrgästen und EVAG. Er vertritt die Fahrgastinteressen, weist auf Problembereiche und Schwachstellen im Nahverkehr hin und schlägt Maßnahmen zur Verbesserung vor.

Fahrgastbeirat

  • ehrenamtliches Gremium – vom Schüler über Studierende bis zum Ruheständler – von insgesamt zehn Mitgliedern und einem Vorsitzenden
  • 3-4 Treffen pro Jahr, um über die Anliegen der Fahrgäste sowie die von der EVAG gegebenen Informationen, zu diskutieren und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten
  • jeweils für vier Jahre konstituiert

Arbeitsschwerpunkte

  • Sicherheit im Erfurter Nahverkehr und die Einflussnahme auf die Tarifpolitik
  • Maßnahmen der Kommunikation und Repräsentation und die Anbindung der Naherholungsgebiete
  • Verbesserung der Hinweisschilder für die P+R-Parkplätze und Auswertung des Handy-Tickets
  • Fahrscheinkontrollen und Anforderungen an den künftigen VMT-Tarif

Zukünftige Aufgaben

  • Reduzierung der Ausfallzeiten durch Fußball und Demonstrationen
  • Einflussnahme im Planungsstadium für den Um- und Neubau von Haltestellen
  • Menüverfahren für neue Fahrkarten-Automaten
Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Mehr Informationen
Schließen