/pb/swe/produkte+_+leistungen/energie+_+wasser/swe+strom_comfort

SWE Strom.comfort

Sparsam durch sehr günstige Preise und lange Niedertarifzeiten

Sie möchten Strom zur Wärmeerzeugung oder Klimatisierung nutzen? SWE Strom.comfort wurde ganz gezielt auf Privathaushalte zugeschnitten, die eigene Wärme- und Klimaanlagen betreiben.

Die Umwelt ist Ihnen wichtig? Uns ebenfalls. SWE Strom.comfort gibt es auch als Naturstromvariante.

Ideal für diese Wärme und Klimaanlagen

  • Wärmepumpen
  • Teilspeicherheizungen
  • Wärmespeicher- oder Raumheizungen
  • Direktheizungen
  • elektrische Wärmebereitung in Saunen
  • Anlagen zur elektrischen Warmwasserbereitung mit Warmwasserspeicher, Be- und Entlüftung des Wohnraumes, Wärmerückgewinnung oder Klimatisierung
  • Kombinationen mehrerer der genannten Anlagen


Separate Messung – separate Preise:

Ihr Stromverbrauch wird über einen sogenannten Drehstrom-Doppeltarifzähler mit Schaltuhr separat gemessen.
Für SWE Strom.comfort gelten spezielle Strompreise in der Hochtarif- (HT) und Niedertarifzeit (NT). Hier sehen Sie auf einen Blick, wann Sie kräftig sparen können.

  • Niedertarifzeiten (NT)
  • Hochtarifzeiten (HT)
  • Sperrzeiten

Wochentags von 14:00 bis 17:00 Uhr und von 20:30 bis 6:30 Uhr. Samstag
13:00 Uhr bis Montag 6:30 Uhr sowie an gesetzlichen Feiertagen in Thüringen.

Der Hochtarif gilt außerhalb der Niedertarifzeiten.

Täglich von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 16:45 Uhr bis 20:00 Uhr.

Technische Voraussetzung

Die elektrischen Anlagen für die Wärmeerzeugung werden von der übrigen Elektroinstallation getrennt. Alle Geräte werden fest installiert. Es gelten die jeweiligen Anschlussbedingungen des Netzbetreibers. Diese verlangen die Installation einer SWE Strom.comfort-Messanlage für eine Direktmessung oder eine Wandlermessung. Welche Art der Messung angewendet wird, richtet sich nach Ihrer Höhe der elektrischen Anschlussleistung.

Die Stromlieferung der Laststromkreise wird in Sperrzeiten (täglich 11:30 bis 12:30 Uhr und 16:45 bis 20:00 Uhr) unterbrochen. Wärmepumpen, Warmwasserspeicher und Antriebe sind bis jeweils 1kW elektrischer Nennleistung von den Sperrzeiten ausgenommen. Sie können jederzeit betrieben werden.

Häufig gestellte Fragen

Wird die Heizungsteuerung/ -regelung in den Sperrzeiten auch abgeschaltet?

Nein, es werden nur die „Laststromkreise“ vom Netz getrennt. Die Steuerung/Regelung hat immer Strom, damit Einstellungen wie z. B. Uhr und Schaltpunkte für HT (Hochtarifzeit) und NT (Niedertarifzeit) nicht gelöscht werden.

Seit wann gelten die Sperrzeiten in Erfurt?

Die aktuellen Sperrzeiten gelten für SWE Strom.comfort-Anlagen ab Inbetriebnahme im Jahr 2012. Früher installierte Anlagen haben davon abweichende Sperrzeiten. Diese sind z. B. auf dem Stromliefervertrag vermerkt.

Kann man auch Durchlauferhitzer über den SWE Strom.comfort betreiben?

Grundsätzlich ja, da der Anschlusswert in der Regel >1kW liegt. Allerdings hat man dann in den Sperrzeiten nur „kaltes“ Wasser zur Verfügung.

Dieses Angebot ist exklusiv für unsere Kunden in der Landeshauptstadt Erfurt.

Sollten Sie Fragen haben, klicken Sie bitte auf „Kontakt“ am linken Bildschirmrand.

Produktvorteile und Vertragsbedingungen

  • Kurze Vertragslaufzeit (3 Monate)
  • Lange Niedertarifzeiten (13 Stunden am Tag) wo unsere Strompreise besonders günstig sind
  • Sehr günstige Preise

Einsicht in die Vertragsbedingungen.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Mehr Informationen
Schließen