/pb/swe/produkte+_+leistungen/baeder+_+egapark/datenschutz+baedersuite

Datenschutz

Informationen nach Artikel 13, 14 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
 
Mit diesen Informationen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die SWE Bäder GmbH, einem Unternehmen der Stadtwerke Erfurt Gruppe nach DSGVO und die Ihnen nach dem neuen Datenschutzrecht zustehenden Rechte in Kenntnis setzen.
 
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Dies umfasst folgende Kategorien personenbezogener Daten:
Stammdaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer)Vertragsdaten (Kundennummer, Zählernummer)Abrechnungsdaten und Bankdaten sowie vergleichbare Daten

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
SWE Bäder GmbH
Magdeburger Alle 34; 99086 Erfurt
Telefon: 0361/564-3701
E-Mail: info@stadtwerke-erfurt.de

Datenschutzbeauftragter
SWE Bäder GmbH
- Datenschutzbeauftragter -
Magdeburger Alle 34; 99086 Erfurt
Telefon: 0361/564-1135
E-Mail: datenschutz@stadtwerke-erfurt.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO zur Vertragsanbahnung, - durchführung und Abrechnung (z. B. Abrechnungen von Leistungen, der Versand von Rechnungen, ggf. Mahnungen, Abwicklung der Zahlung, Kommunikation sowie Beschwerdemanagement).
 
Grundlage der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages ist die Verarbeitung von Wahrscheinlichkeitswerten für das zukünftige Zahlungsverhalten (sog. Bonitäts-Scoring). In die Berechnung der Wahrscheinlichkeit fließen unter anderem die Anschriftendaten des Kunden ein.
 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitungen personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO.
 
Wir verarbeiten Ihre Daten in zulässiger Weise zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs.1 Buchst. f) DSGVO). Das umfasst die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auch, um
Ihnen Produktinformationen über unsere Produkte (z. B. Bäder-Wertkarte, Kurskarte, Freibadkarte oder Fotoangebot beim Schwimmunterricht) zukommen zu lassen. die Inanspruchnahme unseres Internetangebotes zu ermöglichen oder abzurechnen (Nutzungsdaten). Dazu gehören insbesondere Merkmale zu Ihrer Identifikation und Angaben zu Beginn und Ende sowie des Umfangs der Nutzung unseres Angebotes.Maßnahmen zur Verbesserung und Entwicklung von Services und Produkten durchzuführen, um Ihnen eine kundenindividuelle Ansprache mit maßgeschneiderten Angeboten und Produkten anbieten zu können.Markt- und Meinungsforschung durchzuführen bzw. von Markt- und Meinungsforschungsinstituten durchführen zu lassen. In Konsultation und Datenaustausch mit Auskunfteien (z. B. Schufa, Creditreform) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Zahlungsausfallrisiken zu treten, insbesondere bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 31 BDSG.Rechtliche Ansprüche geltend zu machen und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.Straftaten aufzuklären oder zu verhindern. Adressermittlungen durchzuführen (z. B. bei Umzügen). Ihre Daten anonymisiert zu Analysezwecken zu verwenden.

Ihre Daten verarbeiten wir auch, um die berechtigten Interessen von uns oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO).
Dies kann insbesondere erforderlich sein:
zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs oderzur Durchführung von Forderungs-/ Mahn-/ Inkassoverfahren.

 
Bei der Videoaufzeichnung zur Überwachung unserer Gebäude und Anlagen liegen die berechtigten Interessen von uns oder von Dritten in
der Möglichkeit der Verhinderung und der Aufklärung von Straftaten sowie der Beweissicherung von strafbarer Handlungen, Ansprüchen und Forderungen
 
Als Unternehmen unterliegen wir diversen gesetzlichen Verpflichtungen (z. B. Messstellenbetriebsgesetz, Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) DSGVO). Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen.
 
Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben.
 
Externe Dienstleister:
Es erhalten nur diejenigen externen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen und mit denen gemäß Art. 28 DSGVO ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossenen wurde (z. B. Druck-, Frankierdienste, IT-Dienstleistungen, Kartendienstleister, Logistik, Dienstleistungen im Bereich Messwesen)
Weitere Empfänger personenbezogener Daten können z. B. sein: Versanddienstleister, Inkassodienstleister, Finanz- Steuerbehörden, Polizei, Ermittlungsbehörden (mit vorliegender Rechtsgrundlage), behördliche Meldestellen sofern die Übermittlung gesetzlich vorgeschrieben ist, Versicherungen, Banken, Kreditinstitute (Zahlungsabwicklung), Marktpartner, Handelsvertreter, Wirtschaftsprüfer, Reinigungsunternehmen, Handwerker.

Im Rahmen des Vertragsabschlusses kann durch den Verantwortlichen eine Bonitätsprüfung bei einer Auskunftei durchgeführt werden. Bei Nichtzahlung der vereinbarten Vergütung werden nach einer erfolglosen Mahnung die personenbezogenen Daten an ein Inkassobüro zur weiteren Bearbeitung übergeben.

Bereitstellung personenbezogener Daten
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Annahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten können wir den Vertrag nicht abschließen.

Einwilligung der Datennutzung zu Werbezwecken
Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbung zu Produkten und Dienstleistungen der Unternehmen der SWE Stadtwerke Erfurt Gruppe erfolgt nur, sofern Sie dieser ausdrücklich und aktiv zustimmen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO). Eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken besteht nicht.
 
Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die gegebenenfalls vor der Geltung der DSGVO (vor dem 25.05.2018) uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf berührt nicht die Rechtswirksamkeit der bis zum Eingang des Widerrufes ergangenen Entscheidungen. Bitte richten Sie Ihren Widerruf zur Einwilligung an die SWE Bäder GmbH unter o. g. Kontaktdaten.

Dauer der Datenspeicherung
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für o. g. Zwecke. Ihre Daten werden erstmals ab dem Zeitpunkt der Erhebung, soweit Sie oder ein Dritter uns diese mitteilen, verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für den erhobenen Zweck nicht mehr erforderlich sind, wenn also das Vertragsverhältnis beendet ist und sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzliche Rechtfertigungsgründe für die Speicherung bestehen.
Entsprechende - befristete - Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahren.

Betroffenenrechte
Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, können unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer Daten verlangen. Weiterhin steht Ihnen das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 GSDVO) in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zu.
Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Widerspruchsrecht
Sofern wir eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen vornehmen, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Das umfasst auch das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen.

Datenquellen
Ihre personenbezogenen Daten werden durch uns erhoben, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, wenn Sie sich per E-Mail, per Telefon, per Brief oder persönlich als Interessent, Antragsteller oder Kunde an uns wenden, Sie in unserem Onlineshop unter https://baederkurse.stadtwerke-erfurt.de Kurse buchen oder Gutscheine bzw. Eintrittskarten erwerben oder wenn Sie bereits im Rahmen bestehender Geschäftsbeziehungen unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen. Außerdem verarbeiten wir personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Schuldnerverzeichnissen, Grundbücher, Handels- Vereinsregister), der Presse und dem Internet, sofern wir diese zulässigerweise erheben dürfen. Außerdem nutzen wir personenbezogene Daten, die wir zulässigerweise von Unternehmen innerhalb unseres Konzerns oder von Dritten (z. B. Auskunfteien) erhalten.

Datenübermittlung und -protokollierung zu systeminternen und statistischen Zwecken unter https://baederkurse.stadtwerke-erfurt.de

Welche personenbezogenen Daten werden gespeichert?
Die von Ihnen bei der Registrierung/ Bestellung eingetragenen Kontaktdaten (z. B. Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Geburtstag).

Woher beziehen wir Ihre personenbezogenen Daten?
Wenn Sie sich selber registrieren oder bestellen, aus den von Ihnen eingegebenen Daten.
Wenn Sie vom Kassenpersonal registriert werden, oder eine Bestellung ausführen lassen, von Ihren mündlich genannten Daten.

Werden die personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben?
Unter https://baederkurse.stadtwerke-erfurt.de werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Wie lange werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?
Personenbezogene Daten werden erhoben, um sie für die Erfüllung des Vertrages (was die rechtlichen Bestimmungen einschließt) zu verarbeiten. Daher bleibt die Rechnung und auch der E-Mail-Verkehr im System erhalten und man kann daran die Zuordnung auch später noch machen. Die gesetzliche Aufbewahrungsfrist ist bei den finanzrechtlichen Angelegenheiten 10 Jahre.

Folgende Daten werden in den Logfiles abgespeichert:
•              IP-Adresse des Nutzers
•              Datum & Uhrzeit des Zugriffs
•              Browsertyp & Betriebssystem des Nutzers
Eine Speicherung dieser Daten in Verbindung personenbezogener Daten findet nicht statt. Die temporäre Speicherung der IP-Adresse ist nötig, um die der https://baederkurse.stadtwerke-erfurt.de korrekt an den Nutzer auszuliefern und die Sitzung aufrecht zu erhalten. Die Speicherung der Logfiles erfolgt, damit die Funktionsfähigkeit der https://baederkurse.stadtwerke-erfurt.de erhalten bleibt. Die Löschung der Daten erfolgt nach 7 Tagen.

Verwendung von Cookies
Die https://baederkurse.stadtwerke-erfurt.de verwendet ausschließlich zwei technische Cookies.
•              Session Cookie (zum Einloggen in die BÄDER SUITE notwendig)
•              persistentes Cookie (um den Warenkorb über die normale Session-Laufzeit hinaus speichern zu können)

Zahlungsdienstleister
Die ausgewählten Zahlungsarten dienen dazu, dem Kunden sichere Zahlungsmöglichkeiten zu bieten. Dem Zahlungsdienstleister werden alle zur Zahlung benötigten Daten (Preis, MwSt., Verwendungszweck) übermittelt. Die Eingabe von Bankdaten erfolgt direkt beim Zahlungsdienstleister. Unter https://baederkurse.stadtwerke-erfurt.de werden keine Bankdaten gespeichert. Die eingegebenen Daten werden nur beim Zahlungsdienstleister gespeichert und verarbeitet. Die https://baederkurse.stadtwerke-erfurt.de wird nur in Kenntnis gesetzt, ob die Zahlung funktioniert hat, oder nicht.
 
Datenübermittlung in ein Drittland
Sollten wir oder einer unserer externen Dienstleister personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.

Änderungsklausel
Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzinformation von Zeit zu Zeit anpassen. Wir werden Sie über Änderungen rechtzeitig informieren.