/pb/die_swe/die+swe/unternehmen/handyticket+deutschland

Handyticket Deutschland


Der Kauf von Fahrkarten ist über die Ticket-Funktion der App „Erfurt mobil“ der Erfurter Verkehrsbetriebe AG möglich. Die Registrierung und der anschließende Kauf von Tickets erfolgt hierbei über HandyTicket Deutschland. Die Erfurter Verkehrsbetriebe AG bedient sich zur Abwicklung des gesamten HandyTicket-Services eines IT-Dienstleisters, der HanseCom Public Transport Ticketing Solutions GmbH, Hamburg, und eines Finanzdienstleisters, der LogPay Financial Services GmbH, Eschborn.

Mit der Registrierung berechtigen Sie uns, als verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Bst b DSGVO, Ihre persönlichen Daten zu erheben, speichern und zu nutzen. Hierbei wird zwischen personenbezogenen, Nutzungs- und Umsatzdaten unterschieden. Nachfolgend benannte personenbezogene Daten werden gespeichert:

  • Handynummer
  • Name und vollständige Adresse (gilt nicht für Prepaid)
  • Geburtsdatum (gilt nicht für Prepaid)
  • E-Mail-Adresse
  • gewünschtes Bezahlverfahren
  • Bankverbindung mit BIC und IBAN (im Falle Zahlungsweise SEPA-Lastschrift)
  • Kreditkartendaten (im Falle Zahlungsweise Kreditkarte)
  • gültiges Kontrollmedium (z.B. Personalausweis, Kreditkarte, girocard etc.) gemäß Angaben auf dem Internetportal der Erfurter Verkehrsbetriebe AG

Bei der Änderung Ihrer Daten sind Sie für die Richtigkeit der angegebenen Daten verantwortlich. Mit der Löschung Ihrer Daten widerrufen Sie zugleich die Einwilligung zur Speicherung als Stammkunde.
Die von der Erfurter Verkehrsbetriebe AG erhobenen Nutzungsdaten werden im System 12 Monate nach Abschluss der Transaktionen endgültig gelöscht, danach sind sie nicht mehr einsehbar. Personenbezogene Daten werden 12 Monate nach Kündigung und Abschluss aller Transaktionen archiviert, danach sind diese nicht mehr einsehbar. Die Archivierungszeit richtet sich nach den gesetzlichen Grundlagen.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht für Werbezwecke genutzt. Sie haben bei der Registrierung jedoch die Möglichkeit, dem Erhalt von Werbung von sämtlichen am Projekt beteiligten Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünden zum HandyTicket Deutschland ausdrücklich zuzustimmen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann zum Zweck der Werbung an den Verkehrsverbund Mittelthüringen, Häßlerstraße 8, 99096 Erfurt, im Rahmen einer Auftragsverarbeitung, weitergegeben. Ohne Ihre Zustimmung werden die erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Vertragsabwicklung, Abrechnung und Bearbeitung Ihrer Anfragen genutzt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zum Erhalt von Werbung zu widerrufen.

Sie haben die Möglichkeit, der zu Ihrer Person gespeicherten Daten im Kundenportal des HandyTickets einzusehen. Wenn Sie feststellen, dass die zu Ihrer Person gespeicherten Daten fehlerhaft oder unvollständig sind, können Sie diese jederzeit im Kundenportal berichtigen bzw. vervollständigen. Sie sind bei der Änderung Ihrer Daten für die Richtigkeit der angegebenen Daten verantwortlich. Mit der Löschung Ihrer Daten widerrufen Sie zugleich die Einwilligung zur Speicherung als Stammkunde.

Wenn Sie eine Auskunft zu den von der Erfurter Verkehrsbetriebe AG zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Durchführung des HandyTickets wünschen, wenden Sie sich bitte an die
Erfurter Verkehrsbetriebe AG
Magdeburger Allee 34
99086 Erfurt.

Die von der Erfurter Verkehrsbetriebe AG erhobenen Nutzungsdaten werden im System 12 Monate nach Abschluss der Transaktionen endgültig gelöscht, danach sind sie nicht mehr einsehbar. Personenbezogene Daten werden 12 Monate nach Kündigung und Abschluss aller Transaktionen archiviert, danach sind diese nicht mehr einsehbar. Die Archivierungszeit richtet sich nach den gesetzlichen Grundlagen.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht für Werbezwecke genutzt. Sie haben bei der Registrierung jedoch die Möglichkeit, dem Erhalt von ausdrücklich zuzustimmen. Ohne Ihre Zustimmung werden die erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Vertragsabwicklung, Abrechnung und Bearbeitung Ihrer Anfragen genutzt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zum Erhalt von Werbung zu widerrufen. Ihren Widerruf richten Sie bitte an die Erfurter Verkehrsbetriebe AG, Magdeburger Allee 34 in 99086 Erfurt.

Die am HandyTicket Deutschland beteiligten Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde haben keinen Zugriff auf die personenbezogenen Daten. Mit jeder einzelnen Nutzung des HandyTicket-Services erklärt der Nutzer jeweils sein Einverständnis, dass seine Nutzungsdaten auf Basis der vom Nutzer angegebenen Mobilfunknummer bei Bedarf von allen teilnehmenden Regionen eingesehen werden können. Dies dient insbesondere der Klärung bei Unstimmigkeiten für Fahrten in fremden Regionen. Daten aus Sperrlisteneinträgen werden 6 Monate nach Fortfall des Sperrgrundes gelöscht.

Die oben genannten Dienstleister dürfen Ihre Daten nur im Rahmen des Vertragszwecks nutzen und zur Durchführung der Abrechnung speichern. Die im Zusammenhang mit der Nutzung der angebotenen Zahlungsweisen im Rahmen des Bezahlvorgangs von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, Kreditkartendaten und ggf. Mobilfunknummer) und alle Änderungen werden zum Zwecke der Abwicklung der Zahlungen und zum Forderungsmanagement von dem Finanzunternehmen LogPay Financial Services GmbH, Schwalbacher Straße 72, 65760 Eschborn, verarbeitet und genutzt. Der beauftragte Finanzdienstleister ist seinerseits zur Prüfung und Weitergabe der Daten an Inkassounternehmen, Auskunfteien und Scoringdienstleister berechtigt. Eine Weitergabe ist auch zum Zwecke der Identitätsprüfung zulässig.

Im Rahmen des Registrierungsprozesses für die erstmalige Teilnahme an der SEPA-Lastschrift oder für den Einsatz der Kreditkarte, für den Vertrieb von HandyTickets geben wir Ihre Daten an das Finanzunternehmen LogPay Financial Services GmbH eine Überprüfung Ihrer Angaben und Ihrer Bonität durchführen. Dies erfolgt durch Abgleich Ihrer Personendaten gegen den Datenbestand einer Auskunftei (z.B. SCHUFA Holding AG). Zur Prüfung der von Ihnen angegebenen Kreditkartendaten und zur Abwicklung von Zahlungen im Kreditkartenverfahren wird das Finanzunternehmen LogPay Financial Services GmbH Ihre Kreditkarten- und Zahlungsdaten an einen Kreditkarten-Acquirer weitergeben.

Für den Fall, dass Sie Ihren Zahlungspflichten nicht nachkommen, werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Einzugs der Forderungen (z.B. durch Zahlungserinnerungen/Mahnungen) und der Durchsetzung der Forderungen (etwa im Rahmen eines gerichtlichen Mahnverfahrens oder der Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei bei klageweiser gerichtlicher Durchsetzung) an ein Inkassounternehmen (z. B. diagonal inkasso GmbH) weitergegeben. Die Weitergabe an ein Inkassounternehmen ist gemäß Art 6 Abs. 1 Bst. f zulässig. Auf die Übermittlung wird der Nutzer hiermit ausdrücklich hingewiesen.
Sollten wir oder einer unserer externen Dienstleister personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.
 

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Mehr Informationen
Schließen