/pb/die_swe/die+swe/presse/_emils+weltreise_+startet

Emils Weltreise: SWE Schulprojekt zur Elektromobilität startet digital

Klimaneutral die Welt erkunden? Das ermöglicht „Emils Weltreise“ - eine Projektreihe für Erfurter Schulen, die die Stadtwerke Erfurt gemeinsam mit dem Bildungspartner LeXsolar veranstalten. Thematisch dreht sich dabei alles rund um die Energiewende und erneuerbare Energien.


Unser Schulprojekt „Emils Weltreise“ läuft in diesem Jahr digital ab. Die Schüler bekommen praktische Forscheraufträge. Das erste Forscherteam ist die Klasse 8a des Gymnasiums 10 aus Erfurt. Mit Hilfe der Experimentiersysteme zu alternativen Energien wird – nach digitaler Anleitung – im Unterricht gearbeitet. Es gilt zum Beispiel verschiedene Batteriesysteme, Akkus und Brennstoffzellen auf Herz und Nieren zu prüfen. Wie lange hält das entsprechende System durch? Wie schnell und weit fährt ein Fahrzeug mit der entsprechenden Antriebstechnik? Dabei werden bereits erste Punkte gesammelt.
 
Später erhalten die Schüler Post von Emil dem Pinguin, erst aus Thüringen, dann aus Europa und dem Rest der Welt. Am Ende der Weltreise im April 2021 finden die Elektromobilitätstage hoffentlich wieder live statt. Dabei treffen sich alle Klassen bei den Stadtwerken Erfurt und präsentieren die unterschiedlichen Reiseziele mit den erarbeiteten Inhalt. Nur die drei besten Klassen mit den höchsten Punktzahlen kommen ins Finale.

Schuljahresprojekt zur Elektromobilität
Bei „Emils Weltreise“ geht es um einen jungen Pinguin - namens Emil. Er nimmt die Schüler mit auf eine Reise um die Welt. Gemeinsam wollen sie den Klimawandel verstehen und bremsen. Sie lernen zum Beispiel, wie in Thüringen, aber auch England, Island oder Chile, Energie umweltbewusst erzeugt wird. Das Ziel: Kinder nachhaltig für den Klimaschutz begeistern. Deswegen werden die Jugendlichen Emil ab sofort auch öfters im Unterricht begegnen. Schon in der nächsten Woche erhalten sie eine Postkarte von ihm. Dort wird das nächste Reiseziel bekanntgegeben, welches die Schüler erforschen sollen. Die digitalen Lernmodule kommen digital in die Schule. Durch Online-Präsentationen mit Abfrage des Gelernten durch regelmäßige Quizsequenzen, für die nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung steht und live am Tablet beantwortet werden können weitere Punkte gesammelt werden. Im Frühjahr 2021 ist dann großes Finale. Die Schüler stellen sich gegenseitig ihre Erkenntnisse vor und die Gewinner werden gekürt.
 
Hintergrund
Das Projekt „Emils Weltreise“ ist Teil der Schulkommunikation der SWE Stadtwerke Erfurt GmbH. Mobilität von morgen ist ein spannendes Thema. Und genau das spiegelt sich in unserem Bildungsengagement wieder. In diesem Projekt sprechen wir Schüler der achten Klassen an und machen damit Physik zukunftsorientierter. Wie werden wir uns in Zukunft fortbewegen? Eigene Ideen und Antworten erhalten wir vielleicht im Finale von den Schülern und Erfurtern von morgen.
Mehr Infos unter http://stadtwerke-erfurt.de/emils_weltreise