/pb/die_swe/die+swe/fuer+erfurt/wettbewerbe+und+aktionen

Wettbewerbe und Aktionen

Papierwettbewerb: Sammeln & Gestalten

Beim SWE Papierwettbewerb dreht sich auch in diesem Schuljahr wieder alles um Papierrecycling!
Kindergärten und Schulen in Erfurt sind wieder aufgerufen, bis zum 31. Mai 2018 jede Menge Altpapier zu sammeln. Das ist nicht nur gut für den Geldbeutel, sondern auch für unsere Umwelt!
Diesen nachhaltigen Wettbewerb zur Ressourcenschonung veranstalten wir in Schulen, Kindergarten und anderen Freizeiteinrichtungen. Früher hieß es "Altstoffsammlung", heute nennen wir es "Papiersammeln". Knapp 100 fleißige Wertstoffsammeleinrichtungen beteiligen sich schon. 
Wir suchen bei diesem Wettbewerb die erfolgreichsten Sammelteams und vergüten die eingesammelte Menge mit 4 Cent pro Kilogramm Papier. 
Nicht nur der Sammeleifer wird von uns belohnt!
Natürlich ist auch wieder die Kreativität gefragt!

Wir suchen originelle Kunstwerke zum Motto "Baum aus 100%Papier", also Altpapier oder Recyclingpapier!
Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Faltet, schneidet, klebt, malt, schöpft oder stapelt Papier zu Bäumen. Wichtig ist, dass eure Papierbäume aus Altpapier entsehen. Verwendet nicht extra gekauftes Bastel- oder Zeichenpapier dafür, sondern nehmt das, was sonst in die Papiertonne käme!

Einsendeschluss: Eure Kunstwerke können bis zum 31. Mai 2018 wachsen.

Auf die fleißigsten Sammler und kreativsten Künstler wartet natürlich eine Belohnung! Es gibt Prämien im Wert von 1.000 Euro zu gewinnen!
Mitachen lohnt sich. Im Juni 2018 wird ausgezeichnet. Wir freuen uns auf die baumartigen Ideen - und jede Menge Altpapier!

Die gesammelten Papiermengen werden getrennt nach dem Pro-Kopf-Prinzip ermittelt. Am Ende des Sammelzeitraumes (Schuljahresende) warten auf die fleißigsten Papiersammler eine extra Belohnung. Im Rahmen einer Abschlussfeier, bei der sich natürlich alles rund ums Papier dreht, gibts für die Gewinner Pokale und Geldprämien insgesamt in der Höhe von 2000 Euro. Dem nicht genug, wer nicht Sammelsieger wird, kann sich beim Kreativteil beteiligen. Auch hier winken attraktive Prämien und belohnen die Werke der Papierkünstler.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer direkt hier.

Projekttage zur Elektromobilität: Elektromobil um die Welt: "Emils Weltreise"

Ist Elektromobilität die Fortbewegungsart der Zukunft? Klar, dass wir uns dieser Frage stellen und auch in Sachen Bildung damit beschäftigen! Vom 11. bis 15. September 2017 finden bei den Stadtwerken Projekttage für Schüler der 5. bis 8. Klasse statt - pünktlich vor dem Thüringer Elektromobilitätstag am 16. September 2017 auf dem Domplatz.
Die Projektwoche soll die Schüler für E-Mobilität begeistern. Dafür haben wir uns eine spannende Geschichte ausgedacht! Wir schicken die Jugendlichen mit dem Pinguin Emil auf Tour!
Unter dem Titel "Emils Weltreise" können sie per Tablet an verschiedenen Stationen praxisnah und anschaulich Theorie, Historie und Wissenswertes zur Elektromobilität erkunden. Wie funktioniert die Technik? Was bedeutet autonomes Fahren? Wie praxistauglich sind aktuelle E-Mobile? Highlight: Jeder Schüler baut sich sein eigenes Elektrofahrzeug der Zukunft und nimmt dieses Modell anschließend mit  nach Hause.
Mitnehmen können die Schüler hoffentlich nicht nur viel  Wissen, sondern auch jede Menge Punkte. Denn je nachdem, wie clever die Kids waren, geht die Reise weiter. Sie sollen Emil helfen, elektromobil um die Welt zu kommen. Dazu erhalten sie regelmäßig Aufgaben per Mail, die sie in den nächsten Monaten lösen. Und hier schauen sie in andere Länder. Wer die Nase beim Lösen der Aufgaben vorn hat, der reist am weitesten in die Welt. So beschäftigen sich die Schüler beispielsweise mit der Elektromobilität in Skandinavien, Asien, Europa und Russland. Die Sieger werden in einer Auszeichnungsveranstaltung im nächsten Jahr gekürt und alle erzählen über ihre besuchten Länder und stellen diese dann vor.
Das Pilotprojekt ist ein Vorzeigebeispiel für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Es bringt die Elektromobilität als spannendes Unterrichtsthema ein. Schirmherrin ist Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund.

Projekt "Zwischen Traum und Wirklichkeit"

Die Stadtwerke Erfurt sind ein Partner des Schuldenpräventionsprojektes "Zwischen Traum und Wirklichkeit", bei dem Schüler aus Erfurt sich in jugendgerechter Art mit den Themen Konsum und Schulden auseinandersetzen. In einem Rollenspiel mit Livestationen vor Ort erleben Jugendliche ab der 9. Klasse, wie es ist, wenn am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig ist. Unsere Station ist das Kundenzentrum, wohin sich "Martin" und seine WG-Mitbewohner wenden und zur Klärung der Situation beraten lassen, denn er hat trotz Mahnung die Stromrechnung nicht bezahlt. Wie schnell sich die Spirale der Schulden weiterdreht erleben sie in diesem fiktiven Spiel. Die Beratung unserer Servicemitarbeiter signalisiert deutlich: Rechtzeitig über diese Probleme reden und den Dialog suchen, dann findet sich  auch ein Weg aus der Schuldenfalle. Weitere Stationen und Projektpartner sind beispielsweise Wohnungsbaugenossenschaften, die KOWO, Banken, das Jobcenter, das Sozialamt, das Haus Zuflucht und soziale Beratungsstellen. Das Schlüpfen in die Schicksale der Schuldner bleibt den Mädchen und Jungen eindrucksvoll in Erinnerung und hilft vielleicht beim Vermindern der Hauptrisikogruppe bei Mietschulden. Bei Interesse für einen Termin wenden Sie sich bitte an:

Annett Glase

Referentin Schulkommunikation

Telefon: 0361 564-1031
E-Mail: annett.glase@stadtwerke-erfurt.de

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Mehr Informationen
Schließen